Aus aktuellem Anlaß: Ostpreußen

Aufruf: Wir bitten dringend um Ihre Mitteilung!

Wer Eigentümer oder Erbe eines Hauses oder eines Grundstückes in Ostpreußen / Königsberg war oder ist (8.5.1945) und dieses evtl. renoviert zurück bekommen möchte, der melde sich umgehend unter: +49 5064- 951033 im Kontaktbüro des Deutschen Reiches - Kaiserreich vertreten durch deren Exilregierung.

Bürgertreffen (alle 4 Wochen)

 

Das nächste Treffen für Amtsträger und Reichsangehörige findet am 22. April 2017 um 10:30 Uhr mit aktuellen Informationen zum Stand Friedensvertrag statt.

 

Bitte per Brief bei der im Formular angegebenen Adresse anmelden.

BITTE alles angeben: Anreise, Mittagessen vegetarisch oder normal, etc.. Gebühren von 20,- € müssen zusammen mit der Anmeldung bis spätestens am 06.03.2017 mittels Brief beim Reichskanzler eingegangen sein. Bei Verspätung oder Zahlung vor Ort gilt, wie immer, der erhöhte Gebührensatz von 25,- €.

 

 

 

Das ausfüllbare Formular kann hier herunter geladen werden.

 

 

Damit Sie die Dokumente ordnungsgemäß ansehen und ausdrucken können installieren Sie bitte die Schriftart U1 Mainzer Fraktur, die Sie sich hier herunterladen können:

http://www.deutsches-reich-exil.info/zum-herunterladen/schrift.html

Was fand 2014 bei uns Besonderes statt?

Ritterschlag

Am 18.07.2014 fand zum 3. Male der Ritterschlag durch den Fürstregenten Norbert aus dem Hause Schittke zu Romkerhall statt

Der Beitrag ist als pdf-Datei hinterlegt, welche Sie sich hier herunterladen können.

Zum Lesen der Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier (sofern nicht vorhanden) herunter laden können.

 

Die erste rechtmäßige Hochzeit seit 1945 in unserem Deutschen Reich - Kaiserreich

Am 11.10.2014 fand in Kloster Zinna die erste rechtmäßige Trauung statt.

Der Beitrag ist als pdf-Datei hinterlegt, welche Sie sich hier herunterladen können.

Der goldene Ring der Nibelungen

Im Sommer 2014 fand folgende Uraufführung mit uns statt:

Der Goldene Ring der Nibelungen, mit der Exilregierung Deutsches Reich - Kaiserreich.

Siegfried (Heinrich Gudehus) schmiedet Notung

 

Das 1. Freilichttheater mit der Exilregierung Deutsches Reich-Kaiserreich. Natürlich fand es in der Reichshauptstadt Berlin statt.

Gebührenfreie Kriegsgefangenenpost

Liebe kriegsgefangene Lagerinsassen!
Wegen eines zweiwöchigen Krankenhausaufenthaltes (mir ist ein Schrittmacher für das Herz implantiert worden, jedoch nicht für das Hirn!) erst heute: Die „Briefmarke“ für die gebührenfreie Kriegsgefangenenpost ist erneut erweitert worden (möglicherweise/hoffentlich die endgültige?)
1. neugestaltet um den Vermerk "- gemäß Art. 7 Weltpostvertrag 1994 -" und
2. einer weiteren „Briefverschlußmarke“, die den Art. 7 des Weltpostvertrages erläutert und ebenfalls auf die Rückseite des Briefumschlages zu kleben ist.
Beides ist als WORD-Datei zum Ausschneiden als Anhang beigefügt (18 „Briefmarken“ auf einem Blatt DIN A4 und - als Muster - 2 „Briefverschlußmarken“ ebenfalls auf einem Blatt DIN A4).
Und denken Sie daran, die „Kriegsgefangenenlagernummer“ (vulgo PLZ = Postleitzahl) immer in eckige Klammern zu setzen wie hier als Beispiel:

Mit den besten Wünschen und
einer fleißigen Verwendung
verbleibe ich
Ihr/Euer
Ritter Günter zu Romkerhall
im Königlichen Rat
aus der Familie Bornholdt

 

HIER können Sie den HLKO Aufkleber zum Ausdrucken laden

HIER laden Sie den Aufkleber Weltpost-Vertrag