Amtsträgersitzung

Trotz Sommerloch führen wir eine Amtsträgersitzung für alle Amtsträger in der Nähe von Brandenburg

am 23. Juli 2016 um 09:00 Uhr

durch.

Die schriftliche Anmeldung für jeden ist an das Präsidium bis zum 18. Juli 2016 zu senden.

Einzelgespräche sind in netter Abendrunde am 22. Juli 2016 beim Abendessen möglich.

Schwerpunkt der Arbeitssitzung werden sein:

  • Vereidigung eines Gebietsleiters
  • Redlhammer-Raback, B.: 16 Punkte, die zu unserer Durchsetzung gemacht werden müssen und die wir als Amtsträger den Interessenten vermitteln sollten
  • Wittke, P. (Richter a. d.): Zur Rechtslage - mit Ausfüllen aller erforderlichen individuellen Dokumente, damit wir keine Probleme haben werden
  • Kfz.-Ummeldung auf Romkerhall im Deutschen Reich?

Bitte per Brief bei der bekannten Adresse anmelden.

BITTE alles angeben: Anreise Einzel- oder Doppelzimmer, Mittagessen vegetarisch oder normal, etc.. Gebühren von 20,- € müssen zusammen mit der Anmeldung bis spätestens am 18. Juli 2016 mittels Brief beim Reichskanzler eingegangen sein.

 

Im Juli findet kein Bürgertreffen statt. Zeit für die Sommerpause. Interessentengespräche können am 23. Juli 2016 ab 12:00 Uhr bei vorliegender Anmeldung erfolgen.

 

PS: Alle noch unerledigten Amtsträgeraufgaben sind zu erledigt und mitzubringen. Ferner bringen Sie bitte eine Aufstellung Ihrer bisherigen Beitragszahlungen seit Ihrer Zugehörigkeit in Kopie mit.

Haben Sie Wünsche, die zu berücksichtigen oder erledigen sind? Bitte gleich melden.

 

An alle Haushalte

Wahl? 2013?Grinsmannschaft
 

 

Reichskanzler der Exilregierung Deutsches Reich – Kaiserreich, Fürstregent Norbert: www.Friedensvertrag.Info

Anerkennung

Es gibt verständlicherweise immer wieder Anfragen bezüglich der Legitimität der Exilregierung Deutsches Reich und ob diese nach geltendem Völkerrecht und gemäß deutscher Reichsverfassung das Deutsche Reich (und somit das deutsche Volk) gesetzmäßig vertreten darf.

Sie können hier nachlesen, unter welchen Maßgaben die Gründung der Exilregierung erfolgte. Sämtliche rechtlichen Rahmenbedingungen wurden vorher von unseren Anwälten geprüft. Die Gründung erfolgte den völkerrechtlich geltenden Bestimmungen gemäß in der gleichen Vorgehensweise, wie Exilregierungen international allgemein ins Amt gerufen werden.

Der legitime Anspruch der Exilregierung Deutsches Reich auf rechtsgültige Vertretung des in seiner Existenz vom Bundesverfassungsgericht bestätigten Deutschen Reiches wurde zwischenzeitlich (zum Leidwesen der Bundesrepublik) in etlichen Präzedenzfällen von unabhängigen deutschen Gerichten bestätigt.

Anerkennung der Reichsdokumente

Dieser Reichsreisepaß hat inzwischen keinen Platz mehr für weitere Visa-Eintragungen.

{becssg}dokumente/anerkennung{/becssg}

Folgend sehen Sie einen Aufnahme eines Reisepaßes des Deutschen Reiches

{rokbox title=|Aufnahme eines Reisepaßes des Deutschen Reiches.| thumb=|images/dokumente/anerkennung/Pass_01_a.jpg| size=|854 505| album=|demo|}/images/filme/reisepass.flv&buffer=10&autostart=true&image=images/dokumente/anerkennung/Pass_01_a.jpg&fullscreen=true&width=854&height=505{/rokbox}

Um den Film zu starten klicken Sie bitte auf das Bild.

Anzeige gegen Dr. Angela Merkel

Anzeige

An die

Bundesanwaltschaft 23.10.2015

Brauerstraße 30

76135 Karlsruhe

Telefax 0721/819159-0

Abs.:

Name:

Fürstregent, Norbert Rudolf zu Romkerhall a. D. H. Schittke

------------------------------------------

Straße: Boikig 9

------------------------------------------

Anschrift: 31199 Diehholzen.

Telefax: 05064 951034

------------------------------------------

Hiermit erstatte ich als beseelter Mensch Anzeige

gegen: Dr. Angela Merkel, Bundeskanzlerin, Willy-Brandt-Str. 1, 10557 Berlin

wegen: Verdacht des Hochverrats, § 81 StGB

Begründung:

 

Unterkategorien

Hier erfahren Sie, wie es zur Gründung der Exilregierung Deutsches Reich kam.