Die Vereinigten Staaten von Amerika:

 
Die meisten haben es immer noch nicht verstanden, was auf dieser Welt wirklich läuft und wie es läuft.

Der Dreh- und Angelpunkt ist Washington DC.
 
Eine ausführliche Betrachtung von Ronald Gehlken steht hier bereit.
 
 
Rechtschtsgrundlagen:

Fangen wir mal früh an!

Die Weimarer Republick: 1919 - 1933

Die Weimarer Republik war nichts anderes als eine Putsch Okkupation (gewaltsame in Besitznahme) des Deutschen Reiches durch den Adel, den Juden und der SPD.

271.304 tote Juden im Krieg durch die Deutschen. Das ist schlimm!

Aber die "BRD Presse" behauptet 6,3 Millionen jüdische Menschen wurden ermordet. Das ist eine strafbare kriminelle Falschbehauptung!

So zahlen die Personalausweisbesitzer (Gójim) Milliarden an nicht Geschädigte!

Freunde, Kritiker und Mitdenker!

Jetzt hat das weltweite jüdisch-mediale Lügengetöse zu einem vorschnell ausgerufenen "Präsidenten Biden" erst einmal ein Ende. Der Vorsitzende der Federal Election Commission (FEC=Bundeswahlkommission) Trey Trainor hat seinen Hammer fallengelassen mit einer Entscheidung, auf die ich lange gewartet habe. Er erklärte die Ergebnisse der Wahl für UNGÜLTIG, nach Ermittlungen zu den Auszählungen in Pensylvania und anderen Bundesstaaten. 

"Diese Präsidentschaftswahlen sind ungültig"

Trey Trainor, der höchstrangige Beamte der USA für Wahlangelegenheiten bestätigte, daß nach seiner professionellen Ansicht, "in den Wahlen keine Transparenz gewahrt wurde". 

Original Text: https://neonnettle.com/news/13219-fec-chair-drops-the-hammer-the-results-are-illegitimate-

 

P.S. Haben die Berufsbetrüger der Demokraten etwa übersehen, daß auch dieser Mann im Wahlbetrugs-Etat berücksichtigt werden muß?

Der renommierte Ex-Forschungsleiter von Pfizer, Mike Yeadon, gibt zu, was viele bisher nur vermuteten: Fast jeder positive Corona-Test ist falsch.

Anfang September startete der zweitgrößte Pharmakonzern der Welt, Pfizer, eine Corona-Impfstoffstudie in Deutschland. An rund 30.000 Menschen wird derzeit der Impfstoffkandidat mit dem Namen BNT162b2 getestet.

Falsche Datengrundlage

Das mag ein Grund gewesen sein, warum Mike Yeadon vom Talk-Radio London interviewt wurde. Denn er ist der ehemalige Chef-Wissenschaftler von Pfizer und Leiter der Forschungsabteilung für Lungenkrankheiten und Allergien. In dem Interview findet er deutliche Worte zum Umgang der britischen Regierung mit dem Coronavirus:

Wir stützen eine Politik, eine Wirtschaftspolitik, eine Politik zur Einschränkung der Menschenrechte, auf komplett falschen Coronavirus-Daten.

Anspruchsvolle und fehleranfällige Tests

Die Datengrundlage lieferten die sogenannten PCR-Tests. Dabei handle es sich um eine sehr anspruchsvolle Technik, die zu unsichtbaren, sehr großen Fehlern neige. Verhängnisvoll seien die vielen Tests, weil dadurch viele fehlerhafte Ergebnisse entstünden. Der Brite warnt vor der falschen Interpretation der Testergebnisse:

Tests zu benutzen, die die falschen Positiv-Erkennungen nicht zeigen, ist schrecklich. Wer das nicht weiß, soll sich schämen.

90 Prozent falsche Tests

Mit dem PCR-Test werde der Versuch unternommen, einen Strang vom lebendigen Virus-Code zu bekommen, erklärt Yeadon in einem Blog. Der Test könne aber nicht zwischen einem lebenden Virus und einem kurzen DNA-Strang vom Virus unterscheiden, das vor Wochen oder Monaten bereits zerfallen und virologisch nicht mehr relevant sei. Beim Coronavirus handle es sich um ein neuartiges Virus, das aber sehr eng mit mindestens vier anderen Viren verwandt sei, die frei in der Bevölkerung zirkulieren. Sie alle seien Coronaviren und trügen zu Erkältungen bei. Yeadon:

Fast jeder positive Corona-Test seit Mai ist falsch. Nicht nur ein Viertel, sondern 90 Prozent.

Keine zweite Welle

Faktum ist, dass die Covid-Sterblichkeit gering ist und auch die schweren Krankheitsverläufe kaum noch vorkommen:

Wenn die Testergebnisse nicht ständig im Fernsehen verbreitet würden, wäre allen klar, dass die Pandemie vorüber ist.