Kanzlerakte

Kanzlerakte, es war bekannt, daß Deutschland Befehlsempfänger der Allierten ist und bleibt.

Doch endlich enthüllte ein von 1966 bis 1990 maßgeblicher Politiker sein Wissen über ein „Staatsgeheimnis“ der BRvD-Treuhand.

Egon Bahr plauderte in der Wochenzeitung »Die Zeit« (14.5.2009) aus dem Nähkästchen (Auszüge):

Die Kriminellen von Brüssel

oder: Die “Griechenland-Rettung” -Verbrechen an Deutschen zu Gunsten Frankreichs

von Ulrich Schlüer

Die “Griechenland-Rettung” und ihre Hintergründe

Von den angeblich für Griechenland gesprochenen 130 Hilfs-Milliarden bekommt Griechenland keinen einzigen Euro.

Denn erstens verfügt kein einziger EU-Staat über 130 Milliarden, die für Hilfe an Griechenland eingesetzt werden könnten. Die Euro-Staaten sitzen bloss auf schwindelerregend hohen Schuldenbergen. 130 Milliarden griechische Schulden werden jetzt einfach auf andere überschuldete Euro-Staaten verteilt.


Die Hilfe ist keine Hilfe für Griechenland – es ist Hilfe an

Das brutale Geschäft mit der Organspende

„Drei von vier Deutschen sind bereit, nach ihrem Tod Organe zu spenden, wie eine aktuelle Studie belegt.“
(Der Tagesspiegel)

Nachdem mir Dr. Meinecke seine Abhandlung darüber gemailt hatte, war ich so betroffen und geschockt, dass ich sie Euch nicht vorenthalten möchte - wir sind alle ahnungslos!!!

Bitte lest wenigstens den Anfang, bevor Ihr löscht oder später den ganzen Artikel.

Ich empfehle das als sehr dringend!

„Organspende – „Ja“ oder „Nein“

Dr. jur. Georg Meinecke, Nestor der deutschen Patienten-Anwälte, klärt auf:

ius resistentiae

{rokbox size=|fullscreen| album=|demo| title=|ius resistentiae :: PDF File| thumb=|images/deutschesreich-flagge-wehend.gif|}images/pdf/ius_resistentiae.pdf{/rokbox}

 

Anzeigen